• AG Seniorenfreundliches Rieselfeld

Die Gruppe hat sich vorgenommen, den Stadtteil noch freundlicher für ältere Bewohner zu machen.

Ein besonderer Augenmerk galt im vergangenen Jahr den Sitzgelegenheiten im Rieselfeld.

Nachdem Harald Seywald hat die Sitzbänke im Stadtteil erfasst hatte, wurde in der Gruppe festgestellt: „ es gibt ausreichend Sitzgelegenheiten im Rieselfeld, aber – sie stehen zum Teil an der falschen Stelle!“ Die städtischen Einrichtungen haben unsere Anregungen aufgenommen, zum Teil schon Bänke umgestellt und ergänzt. Zusammen mit der Gruppe 50+ und der Seniorengruppe wurden so z.B. entlang der Mundenhofer Straße drei neue Sitzbänke durch das Forstamt aufgestellt.  

Seniorenfreundliches Rieselfeld1

 

 

Ein weiteres Thema liegt uns am Herzen: öffentlich zugängige Toiletten im Rieselfeld. Eine Umfrage hat ergeben, dass viele Geschäftsleute bereit wären, ihre Toiletten für Senioren (ohne Umsatzzwang) zu öffnen. Wir bleiben dran und versuchen ein Verzeichnis zu erstellen. Wir würden gerne eine bewohnerfreundliche Lösung finden: z.B. mit einen Aufkleber „Seniorenfreundliches Rieselfeld“ am Laden, der signalisiert, hier gibt es eine zugängliche Toilette.  

auch im Rieselfeld?